fbpx

Hannes Jaenicke für den Reinhardswald

Liebe Freundinnen und Freunde des Reinhardswalds!

Falls ihr es nicht schon auf unserer nagelneuen Facebook-Seite gesehen habt:

Prominente Unterstützung erfährt der Reinhardswald nun durch den seit vielen Jahren engagierten Naturschützer, bekannten Schauspieler und Autor Hannes Jaenicke! Wir fanden seinen Namen vor einigen Wochen in unserer Mitmachliste und nahmen Kontakt auf. So klar, deutlich und unerschrocken, zuweilen auch kämpferisch, wie man ihn von all seinen Umweltschutzprojekten kennt, so stellt sich der ansonsten überzeugte Befürworter nachhaltiger Energiegewinnung jetzt auch öffentlich mit seiner Person und folgendem Statement gegen die Bebauungsvorhaben für den Reinhardswald:

„Jetzt soll einer der wertvollsten Wälder Deutschlands geopfert werden, um eine dank unfähiger oder unwilliger Politik und Industrie ins Stocken geratene Energiewende voranzutreiben. Saubere Energie durch Waldvernichtung? Dreckiger geht es kaum. Ich wünsche allen, die sich für die Rettung des Reinhardswaldes engagieren jeden erdenklichen Erfolg.“ – Hannes Jaenicke

Sein Foto mit unserem Plakat und das Video unten erhielten wir wenig später. Nicht für oder gegen Windenergie – sondern für den Wald! Wir müssen umdenken! Wald zuletzt! Das Thema Flächenfraß in Deutschland beschäftigt Jaenicke schon länger. Gerade viele hundert Jahre alte Waldböden (oder noch ältere, wie im Reinhardswald) sind ökologisch ebenso wie für die Trinkwasserspeicherung besonders wertvoll, egal, ob gerade Bäume darauf stehen oder ob es sich um vorübergehende, nun nachhaltig neu zu bewaldende Offenflächen handelt!

Waldboden ist kostbar – und niemals Bauland! Und sie sollten auch dann keines werden, wenn die Waldbesitzer gerade unter Geldmangel leiden, wie man jetzt immer häufiger als Begründung lesen kann. Hannes Jaenicke danken wir sehr für seine entschlossene Unterstützung – und wir können Euch schon jetzt sagen: er wird nicht der letzte prominente Unterstützer für den Reinhardswald sein. 

Hannes Jaenicke für den Reinhardswald


Das Bewusstsein über die Bedrohung für den Reinhardswald zieht immer weitere Kreise. Nicht zwei, fünf oder sieben – sondern am Ende 50 und mehr mögliche Großwindanlagen samt zig Kilometern schwerlastfähiger, breiter Zuwegungen ausgerechnet in diesem besonderen Waldgebiet, sind geplant und kaum vorstellbar. Viel weniger noch sind sie für diejenigen vorstellbar, die sich wirklich mit Hessens größtem, zusammenhängenden Waldgebiet und mit all seinen unbestrittenen Besonderheiten auseinandergesetzt haben. Das Ausmaß der Zerstörung in diesem bisher quasi unbesiedelten und weitgehend unzerschnittenen Waldgebiet sowie der Verlust an wertvollem Lebensraum wären immens.

Das ist unseres Erachtens mit nichts zu rechtfertigen. Wir alle verlieren damit einfach zu viel! Denn für Trinkwasser- und Artenschutz brauchen wir solche großräumigen, unbesiedelten und störungsarmen Waldgebiete, von denen es in Deutschland nur noch ganz wenige gibt, unbedingt. Eine Bebauung mit Flächenbeanspruchung, gleich aus welchem Grund, verbietet sich. Aus diesem Grund hat sich die weltweit für Artenschutz und Lebensraumerhalt aktive Organisation Rettet den Regenwald e.V. schon vor Monaten mit einer Petition an die Seite des Reinhardswaldes gestellt. Bitte hört nicht auf, diese Petition weiter zu verbreiten und mitzumachen: 

✍🏻➡️ ZUR PETITION

Der denkwürdige Kernsatz dort lautet: „Klimaschutz darf nicht zulasten der Wälder gehen – die Ökologie setzt unserem Energieverbrauch Grenzen, nicht umgekehrt.“

In diesem Sinne: Rettet den Reinhardswald!

Herzliche Grüße,
Euer Local Team von Rettet den Reinhardswald 

P.S. Auch die Hessisch-Niedersächsische Allgemeine berichtete über die Unterstützung von Hannes Jaenicke für den Reinhardswald. Den Artikel dazu finden Ihr hier: https://www.hna.de/lokales/hofgeismar/trendelburg-ort43206/gegen-windpark-schauspieler-hannes-jaenicke-unterstuetzt-initiative-fuer-reinhardswald-90006321.html

ACHTUNG: Wir agieren bewusst parteipolitisch neutral. Der Wald ist weder rechts, noch links – sondern unverzichtbar für uns alle!🌲